Das vergessene Opfer

Über Robert Enkes Freitod am Dienstag muss man eigentlich nichts mehr schreiben oder auch sagen, getan haben dies  bereits alle Zeitungen und die Sondersendungen im Fernsehen. Die Medien haben den Suizid eines depressiven Menschen bis auf das Äußerste ausgeschlachtet. Nur einen Aspekt haben fast sämtliche Fernsehsender und Verlage vollständig ignoriert. Die Art und Weise wie sich Enke das Leben nahm sorgt oft dafür, dass es nicht nur eine Opfer gibt. „Focus“ hat einen sehr treffenden Artikel zu dieser Themativ veröffentlicht, der mindestens genauso betreffend ist wie die Geschichte des Robert Enke, mit dem Unterschied, dass für diese Opfer keine Trauermärsche stattfinden.

Focus: Die Lok hochheben

Trotz allem gilt natürlich mein Beileid der Familie und den Freunden von Robert Enke

— Jaco

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: