Michael Jackson

Am 23. Juni ist Michael Jackson verstorben.Trotz der zuweilen nervtötenden und andere wichtige Ereignisse überschattenden Berichterstattung, wollen wir dem Künstler Michael Jackson den gebührenden Respekt zollen.Steven hat in einem Artikel das Leben und den Werdegang des wohl größten Popstars alle Zeiten revue passieren lassen.

Beim Studieren seiner Rekordauflistung verschlägt es einem die Sprache: Er wird als der erfolgreichste Künstler aller Zeiten geführt. Er besaß bis heute den höchstdotierten Plattenvertrag, den die Musikbranche je erlebt hat; Sony Music zahlte ihm rund 900 Millionen US-Dollar in 15 Jahren. Zudem landete kein männlicher Interpret mehr Nummer-1-Hits in den USA als er (14). Weiter bleibt die Anzahl von vier Alben, die in den US-Charts von Null auf Eins eingestiegen sind, bislang unerreichbar. Für seine letzte Bestmarke ist die geplante Comeback-Tour verantwortlich, die er in den folgenden 12 Monaten spielen wollte. Für 50 Konzerte wurden 750 000 Tickets verkauft – pro Se-kunde gingen 11 Karten über die Ladentheke.

Legende zu Lebzeiten

Nun aber verstarb Michael Jackson im Alter von 50 Jahren an den Folgen eines Herzversagens. Die genaue Ursache wurde noch nicht diagnostiziert. Es be-schleicht einen aber das Gefühl, dass sein Verlangen nach Medikamenten etwas damit zu schaffen hatte.

Der am 29. August 1958 in Gary (Indiana) geborene Michael Joseph Jackson war einer von zehn Sprösslingen der Jackson-Familie. Schon früh lenkte Vater Joseph seine Kinder in musikalische Bahnen. Mit der vom Familienoberhaupt gegründeten (1965) wie gedrillten Band The Jackson Five verzeichnete Michael erste Erfolge. Nach der Auflösung der Gruppe startete er als Solokünstler durch, wobei er zu unübertroffenem Ruhm gelangte. Der als „King Of Pop“ in die Geschichte eingehende Virtuose gilt auch über seinen Tod hinaus als der bekannteste Mensch der Welt. Er wurde sogar offiziell als „lebende Legende“ ausgezeichnet.
Michael Jackson revolutionierte das Musikgeschäft und auch das Gefühl für Tanz und Rhythmus prägte er mit eigens kreierten Performances. Mit dem Entertainer wird wahrscheinlich für immer der sogenannte Moonwalk in Verbindung gebracht, bei dem Jackson wie von einem Magneten angezogen mit den Fußsohlen über die Bühne glitt. Andere Markenzeichen waren ein weißer Glitzerhandschuh, ein schwarzer Hut, weiße Socken sowie ein Griff in den Schritt, der mit einem melodiösen Schrei vollendet wurde. Songs wie Billie Jean, Beat It, Smooth Criminal, You Are Not Alone (die erste Auskopplung überhaupt, die in den USA auf Platz 1 debütierte) oder Earth Song erreichten Kultstatus. Insgesamt wurden 750 Millionen Pla-tten ausgehändigt. Allein 109 Millionen mal wurde das Studioalbum Thriller (1982) vermarktet – Rekord, natürlich.

Das Genie polarisierte – unvermeidlich. So gingen wohltätige Aktionen wie die Gründung seiner Stiftung Heal The World einher mit skandalösen Anschuldigungen in puncto Kindesmissbrauchs. 1993 wurde der Sänger zum ersten mal bezichtigt, sich an Minderjährigen vergangen zu haben. Er zahlte eine Abfindung an die Kläger, anstatt seine Unschuld zu beweisen. Selbigen Fehler begann er 12 Jahre später, als er sich erneut dem Gericht stellen musste, nicht mehr. Jackson wurde in allen Anklagepunkten freigesprochen. Dennoch war sein kinderfreundliches Image zerstört. Dass Jackson jahrelang Kinder aus armen Verhältnissen in seine Neverland-Ranch eingeladen hatte, die sich dort vergnügen konnten, wurde ihm nicht zum Vorteil ausgelegt. Auch eine optische Wandlung durchlebte der bedeutende Musiker. Der geborene Afro-Amerikaner unterzog sich unzähligen Gesichtsoperationen. Seine weiße Hautfärbung schob er aber auf die Krankheit Vitiligo, was mit Recht angezweifelt werden darf. Was bleibt, ist der Verlust eines genialen Artisten, der eine trauernde Fankultur hinterlässt. „Ich kann nicht aufhören zu weinen“, wurde zum Beispiel Madonna zitiert.

— stewie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: